page 04/2015

Schick gestaltet hat die Stuttgarter Agentur köckritzdörrich auch den gedruckten Geschäftsbericht von Audi. Mit Apps für iOS und Windows 8 nutzten die Kreativen zusätzlich alles, was die App-PLAttformen an Möglichkeiten zur EmotionAlisierung des Contents bieten.

Zum gedruckten Geschäftsbericht ließ Audi von der Stuttgarter Agentur köckritzdörrich auch eine Webseite und eine App entwickeln. Per Augmented Reality kann der User direkt aus der Printversion heraus tiefer in die Themen einsteigen. „Apps für iOS und Windows 8 waren von Anfang an vorgesehen“, erzählt Berthold Dörrich. „Wir wollten unsere Storys auch im digitalen Bereich umsetzen und schlicht alles nutzen, was uns die App-Plattformen an Möglichkeiten zur Emotionalisierung des Contents bieten. Das war zu diesem Zeitpunkt auf Web-Basis nicht möglich.“

So kann man dabei sein, wenn Audi-CEO Rupert Stadler mit Startrainer Pep Guardiola über Courage und Motivation, Sieg und Niederlage spricht oder die Flugzeugpilotin Nicole Zdebel erleben, die für Audi das pilotierte Fahren testet. „Die Reaktionen auf die App waren durchweg sehr positiv – vor allem was die multimediale Erweiterungen der Printgeschichten mit Videos, Fotoshows et cetera angeht. Aber auch die Möglichkeit, sich surfend durch den Content zu bewegen, ist ein großer Vorteil dieses Formats.“ Allerdings, ob es auch im kommenden Jahr eine App geben wird, steht noch nicht fest, denn der technische Fortschritt erlaubt mittlerweile hoch emotionale Umsetzungen auch auf Web-Plattformen. „Die Bedeutungvon nativen Apps in diesem Bereich wird aus diesem Grund in Zukunft eher abnehmen“, vermutet Dörrich.


Comment